Bewerbungstraining – Inhalte
(abzustimmen auf die Gruppe der jeweiligen Teilnehmer/innen)

  • (Teamentwicklung)
  • Karriere-/ Berufswegeplanung
  • Stellensuche (u.a.: Online-Bewerbung)
  • Formelles
  • Anschreiben
  • Lebenslauf/ Tätigkeitsprofil
  • Arbeitszeugnisse/Zeugnisse
  • Vorstellungsgespräch
  • Informationen/Übungen zu Eignungstests
  • Bei Bedarf: Auslandserfahrungen / Besonderheiten zur europaweiten Bewerbung

Dauer – Berufliche Orientierungsmaßnahme:
ca. 10 Tage ( à 8 Stunden)

Ausgabe von Handouts für die Teilnehmer/innen mit den wichtigsten Informationen zum Nachlesen!


Karriere-/ Berufswegeplanung

  • Inhalte: Strategische Entscheidungen, Alternativen, taktisches Vorgehen, Beachtung formaler Regeln, das Austesten von Verhaltensspielräumen und die Optimierung bestehender Möglichkeiten
  • Zielvorstellungen
  • Wo sollte man einsteigen? (zum Beispiel Unterschiede in den Aufstiegsmöglichkeiten von kleinen, mittleren, großen Unternehmen , Durchlässigkeit der Unternehmensgrenzen für Quereinsteiger etc.)
  • Selbstmarketing: Stärken- Schwächen- Analyse, fachliche und persönliche Kompetenzen, Ausbildungs- und Studienschwerpunkte, Schlüsselqualifikationen, Zusatzqualifikationen
  • Orientierung auf Feedback von Freunden und Bekannten, entsprechende Aufgabenstellungen
  • Definition des persönlichen Marktsegmentes (Region, Branche, Firmengröße….)


Stellensuche

  • Varianten der Stellensuche (neben den „klassischen“ Varianten bitte mit einbeziehen: Stellensuche im Internet in den Jobbörsen und auf des Websites interessanter Firmen, auf Ausschreibung und initiativ, Hinterlegen eigener Bewerbungen im Internet, Kontaktmessen, Personalberatungen und –vermittlungen usw.)
  • Testen des eigenen Marktwertes


Formelles

  • Hinweise zur Einhaltung der Form bzw. Regeln, Bedeutung einer perfekten Darstellung
  • Schriftliche Bewerbung (Bestandteile, Gliederung, Reihenfolge, Regeln, Vorlegen von Mustern, Hinweis auf das Nutzen der Kopf-/Fußzeile)
  • Online Bewerbung (Möglichkeiten, Bestandteile, Trends)


Deckblatt


Bewerbungsfoto

  • Besonderheiten, Kleidung, Wirkung: ev. Forschungsergebnisse mit einbeziehen


Anschreiben

  • Aufbau, Form, Inhalte (wichtig: ausreichende Darstellung der Fachkompetenzen, darüber hinaus der übergreifenden und auch der persönlichen Kompetenzen)
  • Analyse verschiedener Anschreiben von der Gruppe
  • Verfassen von eigenen Anschreiben durch die Teilnehmer/innen
    (in elektronischer Form)


Lebenslauf

  • Aufbau, Form (auch aktuelle Varianten: Neuestes obenauf) Inhalte
  • Analyse verschiedener Lebensläufe von der Gruppe
  • Tätigkeitsprofil
  • Verfassen bzw. Korrigieren der Lebensläufe durch die Teilnehmer/innen (in elektronischer Form)


Arbeitszeugnisse

  • Rechtsgrundlagen
  • Form von Arbeitszeugnissen
  • Arten von Zeugnissen (z. B. einfaches Arbeitszeugnis, qualifiziertes Arbeitszeugnis)
  • Notwendige Elemente des Arbeitszeugnisses
  • „Lesenkönnen“ von Arbeitszeugnissen
  • Möglichkeiten der Einflussnahme
  • Analyse verschiedener Arbeitszeugnisse durch die Gruppe


Vorstellungsgespräch

  • Rahmenbedingungen und Vorbereitung zum Vorstellungsgespräch
  • Outfit
  • körpersprachliche Elemente
  • Setting
  • Verhalten im Gespräch
  • inhaltliche Seite (häufigste Anforderungskriterien, Formulierung der eigenen Kompetenzen, vom potenziellen Arbeitsgeber kommende Fragestellungen, Schwerpunkte der eigenen Fragestellungen an den potentiellen Arbeitgeber….)
  • Trainieren der Teilnehmer/innen auf kommende Fragestellungen Informationen über die unerlaubten Fragen
  • Training der Selbstdarstellung
  • Erarbeitung der persönlichen Präsentation von jeder/m Teilnehmer/in
  • Rollenspiele
  • Videokontrolle
  • Bei Bedarf: Informationen und Übungen zu Assessment Center/Einstellungstests
  • bei Bedarf: Auslandserfahrungen / Besonderheiten zur europaweiten Bewerbung

Verwandte Themen

Stellen & Mitarbeiterbörse

Hier geht es zum Jobportal